Computermäuseverein

Damit das Internet nicht zur Falle wird

Du hast ein Date mit jemandem, den Du im Netz kennengelernt hast?

VORSICHT - denn nicht jeder ist in Wirklichkeit das, was er im Social Network vorgibt zu sein! Andererseits ist natürlich nicht jeder Chatkontakt automatisch ein Straftäter.

Wie gehst Du das Thema also richtig an? Beachte beim "ersten Date" ein paar wichtige Grundregeln zu Deiner Sicherheit:

  • Erzähl nicht sofort, wo Du wohnst oder gib intime Details über Dich preis!
  • Sei immer misstrauisch! Google Dein Gegenüber - ist er „echt“? …
  • Geh NIE allein zu einem Treffen!
  • Wähle einen öffentlichen Ort mit vielen Menschen!
    (kleiner Tipp: direkt vor der nächsten Polizei. Ein Fake-Date wird diesen Ort auf keinen Fall akzeptieren. Viele örtliche Dienststellen kannst Du sogar vorher informieren über Dein Vorhaben.)
  • Wähle keinen Ort, wo Du sonst immer bist (Stammlocation), sonst weiß er/sie, wo du künftig zu finden bist!
  • Informiere andere über das Date, vereinbare ggf. einen Kontrollanruf nach 15-20 Min. Mit einer Ausrede kannst Du Dich dann aus dem Date zurückziehen.
  • Ein zweiter Kontrollanruf nach ca. 2-3 Std. sichert ab, dass es Dir gut geht (falls doch was passiert ist, kann jede Minute wertvoll sein!).
  • NIE vom Date nach Hause bringen lassen! Die ersten Male sollte Dein Date nicht wissen, wo Du wohnst (Gefahr von Stalking).
  • Schlechtes Gefühl – dann fordere Dein Schicksal nicht heraus! Hör auf Dein Bauchgefühl...


Sei Dir dessen bewusst, dass viele Täter die Leichtgläubigkeit Deiner Jugend ausnutzen. Riskiere nichts. Rede offen mit Deinen Eltern oder anderen Erwachsenen, denen Du vertraust. Denk dran: einmal uncool sein (ich bringe meine Eltern mit zum 1. Date) ist besser, als vergewaltigt oder vielleicht sogar umgebracht zu werden...